Aufnahmekriterien

In unsere Gruppen nehmen wir Kinder und Jugendliche mit Verhaltensauffälligkeiten, Lern- oder Schulschwierigkeiten, Entwicklungsstörungen oder sonstigen psychischen Problemen auf. Grundlage dafür sind § 34, 35 a und 41 SBG VIII.

Wir betreuen Kinder und Jugendliche beiderlei Geschlechts ab dem Schulalter bis hin zur Verselbständigung (Schulabschluss und/ oder Berufsausbildung).